Link verschicken   Drucken
 

AGH Überherrn Teufelsburg

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr  des Saarlandes und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Weiterhin wird das Projekt durch das Jobcenter Saarlouis und die Gemeinde Überherrn gefördert.

 

 

 

Projektname:

Arbeitsgelegenheiten in der Gemeinde Überherrn

Standort:

Überherrn / Landkreis Saarlouis

Beginn / Laufzeit:

Seit 2008 jahresbezogene Maßnahme

Zielgruppe:

Langzeitarbeitslose Männer und Frauen über 25 Jahre,
im Bezug von Arbeitslosengeld II

Zielsetzung:

 Das Projekt  bietet für die Teilnehmenden ein praxisnahes Arbeiten  zur Entwicklung bzw. Festigung von persönlichen und sozialen Schlüsselqualifikationen in Verbindung mit Beschäftigung. Übergeordnete Zielsetzung ist die Verbesserung der Eingliederungschancen in eine berufliche Weiterbildung oder in Arbeit. Hierzu soll eine persönliche Stabilisierung sowie der Abbau persönlicher und beruflicher Hemmnisse erreicht werden.

Inhalte:

Es werden gemeinnützige und zusätzliche Arbeiten in den Bereichen Tourismus und Denkmalpflege in der Gemeinde Überherrn und ihren Ortsteilen durchgeführt. Die Arbeits-inhalte liegen vorwiegend in den Berufsfeldern Bau und Garten-/ Landschaftsbau.


Konkret werden Arbeiten durchgeführt:

  • zur Erhaltung und touristischen Inwertsetzung der Teufelsburg in Überherrn – Felsberg
  • zur Herstellung und Instandhaltung  touristischer Ziele (z.B. Wanderwege u.a.)
  • zur Verbesserung des Wohnumfeldes und der touristischen Infrastruktur in verschiedenen Ortsteilen von Überherrn.

 

Ein sog. „Training-on-the-job” vermittelt individuell fachpraktische Lerninhalte.


Die sozialpädagogische Begleitung umfasst ein ganzheitliches und systematisches Vorgehen im Rahmen eines Case Managementprozesses.

Projektsteuerung:

Annelie Otto

Email:

Kostenträger:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Jobcenter im Landkreis Saarlouis, Gemeinde Überherrn