Sprungschanze Saarbrücken

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr  des Saarlandes und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Weiterhin wird das Projekt durch das Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken gefördert.

 

   

 

Projektname:

Sprungschanze Saarbrücken

Standort:

Brebach-Fechingen; Saarbrücken

Beginn: / Laufzeit:

Seit 2009 fortlaufende jahresbezogene Maßnahme

Zielgruppe:

Langzeitarbeitslose, arbeitsmarktferne Männer und Frauen im Bezug von ALG II mit besonderen Problemlagen.

Zielsetzung:

Reaktivierung und Stabilisierung der Teilnehmenden. Im Rahmen der Maßnahme soll festgestellt werden, ob und inwiefern die Fähigkeit und Bereitschaft besteht, in eine AGH mit größerem Stundenumfang zu wechseln.

Inhalte:

  • Holzwerkstatt:
    Fertigung einfacher Gebrauchsgegenstände aus Holz, Kennenlernen des Umgangs mit Holzbearbeitungsmaschinen, Reparatur und Instandsetzung von Möbeln, Behandlung von Holz mit Farben, Lacken und Lasuren, Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gabelstaplerkurs.

 

  • Kreativwerkstatt:
    Möglichkeit des Arbeitens mit verschiedenen Materialien wie Papier, Pappe, Holz, Farben und Naturmaterialien. Ausführen einfacher Bastelarbeiten, Herstellen von jahreszeitlichen Dekorationsartikeln und Holzspielzeug sowie die Möglichkeit zu freiem, kreativem Gestalten.

 

 

  • Medien und Kommunikation:
    Herstellen von Publikationen wie beispielsweise Infoflyer, Wegbeschreibung zum Gebrauchtwarenladen der GSE, Grußkarten, Preislisten für den Verkauf, Stundenpläne und Dokumentationen für zusätzliche Angebote der AGH, Erstellen von Fotopräsentationen mit PowerPoint (beispielsweise für das Sommerfest oder den Weihnachtsmarkt), Erstellung von Bewerbungsunterlagen am PC zur Jobsuche.

 

  • Tätigkeitsfeld in direktem Zusammenhang mit dem Sozialkaufhaus:
    Transport von gespendeten Waren für den Verkauf im Rahmen des am Standort ansässigen Sozialkaufhauses, Restauration, Reparatur und Aufbereitung der Sachspenden, Wareneingang und Warenausgang im Lagerbereich des Ladens, Organisation und Vereinbarung von Abholterminen sowie Dokumentation und Begutachtung der Waren, Verkaufstätigkeit.

Projektsteuerung:

Waltraud Maas
Email: